Oben im Bild sehen wir die Parteizentrale

 

Nachrichten von der Partei "Die Gerechten in Deutschland"

 

Manche Menschen werden die Schrift, den Hintergrund oder die Kontraste nicht gut finden, doch das wurde extra so gemacht für Menschen mit schlechtem Augenlicht.

 

Zuerst oft gestellte Fragen und darauf unsere Antworten:

"Mein Gatte ist der Bürgermeister dieser Stadt und in einer anderen Partei. Kann auch er Mitglied werden?" Ja selbstverständlich. Wir sind offen für alle in Deutschland nicht verbotenen Parteien und Religionsgemeinschaften.

 

"Meine Partei verbietet mir, in anderen Mitglied zu sein oder auch nur an deren Veranstaltungen teil zu nehmen. Soll ich erst meine Mitgliedschaft bei den Republikanern kündigen und dann Antrag auf Mitgliedschaft in dieser stellen?" Im vorläufigen Grundgesetz von Deutschland kennen wird das Koalitionsverbot. Keine Partei darf Sie hindern, bei uns Mitglied zu werden.

 

"Meine Mutter lebt wegen ihrer Krankheit im Altenpflegeheim und ist Mitglied des Islam. Kann sie Antrag auf Mitgliedschaft stellen?" Alle Menschen sind in unserer Zukunftspartei willkommen mit Ausnahme von Faschisten und anderen Verbrechern. Wenn die Mutter aber unter staatlicher Betreuung steht, sollte der Antrag auch vom amtlichen Betreuer unterzeichnet werden. 

 

Seit heute, Freitag den 22. Februar 2013, haben wir einen verschlüsselten Besprechungsraum und der ist erreichbar durch Mausklick auf Chat dank Ewald. Auch hat sich die Zahl unserer Mitglieder auf 677 erhöht, deren Antrag uns als Anlage zur Email oder per Telefax erreicht hat. Vertrauen ist die Grundlage jeder Zusammenarbeit. Wir danken Allen, denn nur gemeinsam sind wir stark!

 

Am Freitag, den 15. Februar 2013 kamen 2 Weise auf die gute Idee der Gründung einer neuen Partei und schon war der Name geboren: Bis zum 19. Februar haben wir 400 Mitglieder gewonnen, die uns alle den Antrag unterzeichnet per Telefax geschickt haben! Dankeschön!

 

Wir wollen die Welt nicht verbessern, sondern das Leben aller Deutschen in unserer Heimat. Rentnerinnen und Rentner bekommen jährlich bis zu 0,8 % mehr Geld und Parlamente genehmigen sich 6 % oder mehr wegen der Inflation. Gilt die Inflation nicht für das fleißige Volk?

Kinder sind unsere Zukunft, denn sie bezahlen später unsere Renten. Was aber, wenn die gar keine Arbeit haben? Auch Kinder können mit Unterschrift ihrer Eltern kostenfrei Mitglieder werden. Der Mitgliederbeitrag und andere Zahlungen sind in anderen Parteien sehr beliebt, bei uns nicht:

 

Gerade Rentnerinnen und Rentner können die Politik in Deutschland wesentlich verbessern, sind aber oftmals so arm, dass sie sich Zahlungen an Parteien nicht leisten können. Bei uns zahlen sie keinen müden Cent, denn wir legen mehr Wert auf das Wissen der weisen Leute in Europa!

 

Anders als andere handeln wir im Namen des deutschen Volkes und nicht nur des Volkes, wie es in den Urteilen der deutschen Gerichte geschrieben steht. Oder welches Volk kann wer für Fehlurteile verantwortlich machen, wenn darin gar nicht geschrieben steht, im Namen welchen Volkes die gesprochen wurden? Wir jedenfalls sind stolz darauf, Deutsche zu sein. Wer noch?

 

Urheberrechte am Logo hat Heinz